Oberflächenveredelung


Unter Oberflächenveredelung versteht man die Summe aller technischer Verfahren, die in der Produktion eines Artikels angewendet werden, um die funktionalen Oberflächeneigenschaften zu verbessern.
Korrosionsschutz entsteht durch Verzinken, Verchromen, Vernickeln, Eloxieren , Lackieren oder Pulverbeschichten. Bei Edelstahl entsteht Korrosionsschutz durch Elektrolytisches Polieren. Verschleißschutz und Verhinderung von Kontamination erreicht man durch Beschichtung.

Verfahren der Oberflächenveredelung, die bei Bochem Anwendung finden:

  1. Aufbringen von metallischen Überzügen
    - Verzinken
    - Verchromen
    - Vernickeln

  2. Aufbringung von organischen Überzügen
    - Lackieren
    - Pulverbeschichten
    - Kunststoffbeschichten (z.B. mit PTFE)

  3. Elektrolytisches Polieren (Edelstahl)

  4. Eloxieren (Aluminium)